Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Fashionshow

    "Butterfly Effect"

    Bei der großen Show am Messe-Samstag wird das Ungewöhnliche in Szene gesetzt, kommt die Freude am Experimentieren zum Ausdruck, provoziert Verstörendes den eingeschliffenen Blick-Winkel. Besucher erleben bei der spektakulären Fashionshow DAS Highlight der Designers’ Open. Auf dem Laufsteg flanieren Models in brandneuen Kollektionen, die von Studenten der Vitruvius Hochschule Leipzig kreiert wurden.

    • Am Freitag Abend im Rahmen der Vernissage sowie am Samstag, 14:30 Uhr, im Großen Saal
    • Design by Luisa Nina Franziska Heinrich
    domimage
    Christian Reiche

    EVE KAHRAAN

    Die Kollektion stellt eine konzeptionelle Auseinandersetzung dar und umfasst vier gleichwertige Outfits. Diese zeigen verschiedene Transformationsmöglichkeiten traditioneller Kunsthandwerkstechniken durch jüngst in die Mode Einzug gefundene technische Möglichkeiten, wie jene des 3D-Drucks sowie des Laserschneidens, und fokussiert hierbei die Künste der Perlen- und Weißstickerei.

    domimage
    Obakeng Döhler und Christiane Lieser

    BODYPARTS OF THE FUTURE!

    Ein Körperpart wurde der Mittelpunkt dieser Kollektionen. Es entstand ein Kollektionskonzept, das sich ausgiebig mit dem Part beschäftigt. Voran ging eine Analyse des Körperteils – sowohl kostümgeschichtlich als auch kulturanthropologisch. Wann war er bereits Mittelpunkt der neusten Trends? Welche fremden Kulturen widmen dem Körperpart spezielle Aufmerksamkeit? Wie sah das aus und wie sieht es aus? Was sind jetzige Moden und damalige Trends, die sich auseinandersetzen mit dem jeweiligen Körperpart. Wir wollen verstören, bezaubern, verändern. Was wird? Was kann? Was muss?

    domimage
    Luisa Nina Franziska Heinrich

    Pantone 219 C-Are we perfect yet?

    • Auseinandersetzung mit Feminismus und Weiblichkeit anhand der Barbie
    • Ist die Barbie eine Ikone oder sollte man sie verteufeln
    • Welche Schönheitsidealen wollen wir folgen und warum?
    • Können Makel schön sein und lassen wir uns freiwillig verbiegen?
    • Luisa Heinrich wagt eine Auseinandersetzung mit diesen Themen in Zeiten des neu aufkommenden Sexismus unter Donald Trump und einem Feminismus zwischen Akzeptanz und Verunglimpfung
    • Pantone 219 C steht hier für das Rosa der Barbie als Sinnbild festgefertigter Rollenmuster die immer noch in unserer Gesellschaft verwurzelt sind
    domimage
    Miriam Urbanek
    domimage
    Impressum| Datenschutz & Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten